Holzernte / Verkauf

Aufgerichtete Holzstämme

große Stapel mit aufgerichteten Holzstämmen zwischen Bäumen

Holzernte sieht einfach aus, ist es aber nicht.

Es beginnt mit der Planung, gefolgt vom Auszeichnen.

Daraus ergeben sich die voraussichtlichen Mengen und Sortimente.

Es folgt die Verhandlung mit dem Holzkäufer und anschließend die mit dem Unternehmer, der den Einschlag durchführt.

Die Holzernte muss dann zeitlich, quantitativ wie qualitativ und in ihren Abläufen überwacht werden.

Mit dem kritischen Punkt der Polter-Vermessung geht das Risiko vom Verkäufer auf den Käufer über und der Zahltag naht. Aber auch der fachgerechte Abtransport des Holzes aus dem Wald muss kontrolliert werden.

Wir regeln das für Sie, Sie bestätigen nur den Eingang des Kaufpreises.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen